Ein Buch für Dich: Little Fires Everywhere von Celeste Ng

Bist Du gerade auf der Suche nach einem guten Buch? Oder möchtest Du endlich wieder was auf Englisch lesen? Dann habe ich eine Empfehlung für Dich!

Ein Buch für Dich - www.tinabusch.comLittle Fires Everywhere.

„Little Fires Everywhere“ von Celeste Ng ist erst vor knapp zwei Wochen erschienen und auf Englisch auf Amazon erhältlich.

Darum geht es: Eine scheinbar perfekte amerikanische Kleinstadt-Idylle wird von den neuen Nachbarn, der mysteriösen Künstlerin Mia und ihrer Tochter Pearl, gestört. Insbesondere Elena Richardson, die typisch amerikanische Vorzeige-Ehefrau und Mutter, kann sich mit dem Lebensentwurf ihrer neuen Mieterin nicht anfreunden. Ganz im Gegensatz zu ihren eigenen vier Kindern. Als dann Freunde der Richardsons ein chinesisch-amerikanische Baby adoptieren wollen, treffen Mia und Elena im Sorgerechtsstreit aufeinander. Und es wird klar, das Mia etwas zu verbergen hat…

Wenn Du dieses Buch lieber auf Deutsch lesen möchtest, brauchst Du leider etwas Geduld. Der voraussichtliche Erscheinungstermin für das Hardcover ist erst für November 2017 geplant.

Aber bis dahin musst Du büchertechnisch nicht auf dem Trockenen zu sitzen! Keine Sorge :-) Die Autorin hat noch einen weiteren Roman geschrieben, der sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch erhältlich ist.

Everything I Never Told You.

In „Everything I never told you“ (auf Deutsch: Was ich Euch nicht erzählte) versuchen Eltern und Geschwister, dem gewaltsamen Tod von Lydia (War es Mord? War es Selbstmord) auf den Grund zu gehen. Ein spannendes und berührendes Familiendrama, das uns intime Einblicke in die Gefühlswelt der Protagonisten bietet. Die knapp 300 Seiten habe ich damals verschlungen. Allerdings weiß ich nicht, wie gut die deutsche Übersetzung ist, da ich das Buch auf Englisch gelesen habe.

Interessant is übrigens auch, wie das neueste Werk von Celeste Ng den Weg zu mir fand. Ich war nämlich gar nicht aktiv auf der Suche nach neuem Lesefutter! Auf meiner Laufrunde gestern wurde mir aber in einem Podcast das Buch zum wiederholten Mal empfohlen. Noch mit schwitzigen Händen habe ich das Sample Chapter auf meinen Kindle geladen. Und war sofort hooked on the story ;-)

So kam das Buch zu mir.

Empfohlen wurde mir „Little Fires Everywhere“ übrigens in diesen beiden Podcasts:

Am Liebsten hätte ich mich gleich für diesen Book of the Month Club angemeldet. Das ist eine richtig coole Idee! Jeden Monat kann man als Abonnent aus fünf Neuerscheinungen ein Buch (oder auch mehrere) auswählen. Aber leider gibt es das Angebot bislang nur für US Residents… Zumindest folge ich „Book of the Month“ jetzt auf Instagram. Und hoffe, dass ich so in Zukunft nie wieder eine interessante Neuerscheinung auf dem amerikanischen Büchermarkt verpassen werde.

Welches Buch hat denn gerade den Weg zu Dir gefunden und lässt Dich nicht mehr los? Über Deine Empfehlungen – egal ob deutsche oder englische Bücher – würde ich mich sehr freuen!

4 comments

  1. Julia Meder says:

    Das klingt sehr spannend, Tina! Allein die Titel sind schon schön. Da werde ich auf jeden Fall mal reinhören.
    Ein Buch, das gerade den Weg zu mir gefunden hat – auch auf verschiedenen Wegen – ist das neue von Brenè Brown, in dem es um Vertrauen geht. Obwohl ich es schon fertig gehört habe und schon beim nächsten bin, bewegt es immer noch was in mir – jeden Tag aufs Neue.
    Ich bin schon sehr gespannt auf weitere Buchtipps! DankeDir, Julia

    • Tina says:

      Hallo liebe Julia,
      vielen Dank für Deinen Kommentar und den Buch-Tipp! Von dem Buch habe ich auch schon gehört :-) Und da ich schon viel von Brené Brown gelesen, wird auch das neue Buch auf meiner TBR-Liste landen. Vielleicht probiere ich es auch mal als Audio-Book. Damit habe ich bislang noch nicht so viel Erfahrung…
      Lieben Gruß,
      Tina

  2. Kathrin Schönberg says:

    Hallo Tina, schön dass du wieder gepostet hast! Danke dir und Julia für die Buchtipps! Die beiden Romane und Brene Brown hören sich spannend an. Auf Instagram habe ich dir ja schon „The Nightingale“ empfohlen. Als leichte Lektüre habe ich die Bücher von Dora Heldt für mich entdeckt, als Buch oder Hörbuch zu empfehlen. Ich höre gerade „Tante Inge haut ab“ auf dem Weg zur Arbeit :-). Außerdem „arbeite“ ich mich gerade durch „Das Kind in dir muss Heimat finden“ von Stefanie Stahl mit dem dazugehörigen Arbeitsbuch. Bisher gefällt mir das sehr gut und ich bin auf das „Ergebnis“ gespannt.

    • Tina says:

      Hallo Kathrin,
      das Buch von Stefanie Stahl muss ich auch unbedingt lesen. Weil das ein Thema ist, mit dem ich mich gerade (wieder) intensiver beschäftige. Ich lese gerade ein ähnliches Buch: „This Is Where You Belong: Finding Home Wherever You Are“ von Melody Warnick. Die Autorin hat viele hands-on Tipps, wie man den Prozess des Einlebens und Sich Zuhause fühlen beschleunigen kann. Kann ich sehr empfehlen!
      Liebe Grüße nach Cali :-)
      Tina

Schreibe einen Kommentar