Meine Podcast-Empfehlungen im Oktober

Im Moment ist hier in Deutschland eine regelrechte Podcast-Euphorie ausgebrochen (wie ich hier schon prophezeit hatte). So viele neue Podcasts! Ich komme gar nicht mehr hinterher mit dem Hören! Zumal meine Lieblings-Podcasts, die ich regelmäßig höre, ja auch Woche für Woche neue Episoden veröffentlichen. Daher finde ich persönlich es immer sehr hilfreich, wenn mir nicht nur ein Podcast, sondern auch eine bestimmte Podcast-Folge (bzw. Episode) empfohlen wird. Dann muss ich nämlich nicht lange nach einem interessanten Thema suchen, sondern kann direkt in das Hörerlebnis eintauchen. Um auch Dir den Einstieg in diese bunte Podcast-Welt zu erleichtern, gibt es hier und heute meine aktuellen Podcast-Empfehlungen aus den letzten Wochen. Du kannst die Podcast-Folgen direkt über die Podcast-Webseite hören oder über die Podcast-App, die auf iPhones schon vorinstalliert ist. In der App kannst Du Deine Lieblings-Podcasts dann auch offline hören und abonnieren. Und eine Übersicht über Podcast-Apps für Android findest Du hier. Viel Spaß!

Meine Podcast-Empfehlungen im Oktober – www.tinabusch.com

The Popcast with Knox and Jamie
The Nos of Social Media

Knox und Jamie sind immer am Puls der Zeit, wenn es um Fernsehen, Kino, Shows, Events, Celebrities und Medien allgemein geht. In dieser Folge diskutieren die Beiden über angemessenes Nutzerverhalten auf Social Media – wie immer aus einer sehr subjektiven, aber unterhaltsamen Perspektive. Besonders mag ich die Green Lights-Rubrik am Ende jeder Folge. Hier gibt es immer gute Buch-/Podcast-/Show-Empfehlungen. So wie zum Beispiel dieses Buch. Für diesen Podcast brauchst Du fortgeschrittene Englischkenntnisse und ein Ohr für den Southern Drawl.

Hidden Brain
The value of „Deep work“ in an age of distraction

Auf der Suche nach einer passenden Podcast-Folge für meine Englisch-Klienten bin ich auf den „Hidden Brain“-Podcast von NPR gestoßen. In diese Folge ist der Informatiker und Buchautor Cal Newman zu Gast. Sein Thema: Deep Work vs. Shallow Work. Was damit gemeint ist? Wie konstante Unterbrechungen, durch E-Mails und Social Media zum Beispiel (aka shallow work), uns daran hindern, anspruchsvolle Aufgaben, die uns bis an unsere kognitiven Grenzen bringen (aka deep work), zu erledigen. Das Interview hat mich nachhaltig beeinflusst: wenn ich nämlich viel shallow work erledige, bin ich meistens unzufrieden, fühle mich unproduktiv und unterfordert und frage mich, was ich eigentlich den ganzen Tag gemacht habe. Also achte ich jetzt darauf, mehr deep work in meinen Arbeitsalltag zu integrieren. Das sieht natürlich für jeden anders aus. Für mich ist deep work zum Beispiel zu übersetzen, Englisch-Stunden oder ganze Seminar zu konzipieren oder Blog-Posts zu schreiben. Natürlich habe ich mir im Anschluss gleich das dazugehörige Buch besorgt (gibt es auch auf deutsch). Für diese Podcast-Folge brauchst Du fortgeschrittene Englischkenntnisse und wissenschaftliches Interesse.

Und hier ist auch noch ein TED Talk von Cal Newman. Sein Thema? Quit Social Media!

The Turnaround with Jesse Thorn
Ira Glass

„The Turnaround“ ist ein Interview-Podcast mit Interview-Experten, also ein Interview über Interviewtechniken. In der ersten Folge ist Ira Glass zu Gast, Podcast-Pionier mit This American Life und einflussreicher Radio-Journalist. Ira gibt einen Einblick in seine Arbeitsweise. So lernen wir zum Beispiel, wie er es schafft, dass Menschen nicht nur Fragen beantworten, sondern Geschichten erzählen. Achtung! Das Interview ist relativ lang (etwas mehr als 60 Minuten), u.a. auch weil der Moderator aufs Schneiden verzichtet. Weitere interessante Gäste des Podcasts sind: Jerry Springer, Anna Sale (Moderatorin des Podcasts „Death, Sex and Money“) und Katie Couric. Für diesen Podcast brauchst Du fortgeschrittene Englischkenntnisse. Und gib Dir etwas Zeit, um Dich an den Gesprächsstil zu gewöhnen.

The Blog Millionaire
Vital Blog Post SEO for the New Google Algorithm

Als Blogger fand ich diese Folge des „The Blog Millionaire“-Podcasts sehr informativ. Der Google Algorithmus ändert sich ja ständig und hier wird die Neuerung „Searcher Task Accomplishment“ kurz und knapp (und sehr amerikanisch!) erklärt. Konkrete Tipps gibt es dann am Ende der 15-minütigen Podcast-Folge. Zum gleichen Thema kann ich Dir auch diesen Artikel empfehlen. Achtung: Diese Podcast-Folge ist vom Format, der musikalischen Untermalung und der Sprache her SEHR amerikanisch.

Sorta Awesome
We don’t know what we are doing

Hier reden Meg und Laura unscripted und sehr ehrlich über die Herausforderungen des Alltags, mit denen sie sich täglich als Frauen, Mamas und creative persons, die von Zuhause aus arbeiten, konfrontiert sehen. Mir macht es immer viel Spaß Meg und Laura (und den anderen Co-Hosts) zuzuhören. Vor allem die Rubrik „Awesome of the Week“ am Anfang jede Episode gibt mir das Gefühl, dass ich den Anschluss an den „American Way of Life“ nicht verliere. Und in dieser Folge bekomme ich von Meg und Laura die Bestätigung, dass ich mit meinen Herausforderungen und Gedanken als „Home Office Mom“ nicht alleine bin. Für diese Folge brauchst Du gute Englisch-Kenntnisse und Spaß daran, Gesprächen unter Freundinnen zu (be)lauschen.

Zum Abschluss habe ich jetzt noch zwei deutsche Podcast-Empfehlungen für Euch:

Der Mama Podcast
Dein Wissen wird noch nicht Dein Leben verändern

Angesprochen haben mich der Titel und vor allem die Beschreibung der Podcast-Folge:

Kennst du das auch, du liest so viele tolle Sachen und bekommst in Podcasts oder auf Seminaren tolle Werkzeuge an die Hand, die dir helfen sollen dein Leben zu verändern? Und machst du dir dann -so wie wir- Notizen und freust dich über dein neues Wissen, oft ohne es direkt anzuwenden und umzusetzen?

Das trifft auf mich zu und zwar zu 100%! Die Folge war sehr kurz (nur 9 Minuten!), also eher so ein schnelles Hör-Häppchen für Zwischendurch. Aber dafür war der entscheidende Tipp der beiden Moderatorinnen im Nachhinein sehr hilfreich.

eigenstimmig-Podcast
Angelika Bungert-Stüttgen: Bewegender Freisinn

Tränen in den Augen hatte ich (wie so oft beim Hören dieses Podcasts) beim Hören von Sarah und Julias Interview mit Freiraumfrau Angelika Bungert-Stüttgen. Es ist vor allem dieser eine Satz von Angelika, der mich nicht loslässt: Warum hat es so lange gedauert, bis ich begriffen habe, dass ich diese Zeit für mich alleine brauche?

Empfehlen möchte ich auch Folge 5.0, in der Julia Meder und Sarah Schäfer mit ihren Interviewpartnerinnern die Plätze tauschen und selber Fragen beantworten. Das ist wie ein Blick hinter die Kulissen und bringt uns die Gastgeberinnen noch einmal näher. Julia hat übrigens vor Kurzem ein ganz neues Projekt gestartet: ihren eigenen YouTube-Kanal Bücher für Dein Traumleben, in dem sie Bücher vorstellt, die sie nachhaltig beeinflusst haben. Die Videos sind kurz, knapp, informativ und unterhaltsam – schau doch mal rein!

Meine aktuelle TBL*-Liste

(* TBL steht für „to be listened“, also stehen auf meiner TBL-Liste alle Podcasts bzw. Podcast-Folgen, die ich noch hören möchte.)

  • Blog Big Podcast: Als Einstimmung und Vorbereitung auf die Blog Big Konferenz, die ich im November in München besuchen werde.
  • Fest & Flauschig: ein Podcast mit Jan Böhmermann und Olli Schulze. Durch meine Zeit in den USA ist der Böhmermann-Hype irgendwie total an mir vorübergegangen. Bin gespannt, wir mir dieser Podcast gefällt.
  • The Pitch – Sudden Coffee: Als Gimlet-Media-Hörer der ersten Stunde und Kaffee-Liebhaber ist diese Folge über Kaffee ein must-listen. Allerdings geht es hier um Instant Coffee…
  • Dirty John von der L.A. Times ist ein Storytelling Podcast, der multimedial erzählt wird, d.h. die Geschichte wird zeitgleich in der L. A. Times als Text und auf Twitter in der Form von Videos veröffentlicht, z. B. von John und Deborahs Hochzeit.

Bislang habe ich Dich an dieser Stelle immer nach Deinen aktuellen Podcast-Empfehlungen gefragt. Da ich aber momentan eine sehr lange TBL-Liste habe (und Du jetzt hoffentlich auch!), frage ich Dich mal etwas anderes: Sind Podcasts nur ein Hype oder werden sie sich als Teil des Media-Mixes etablieren?

Für noch mehr Podcast-Empfehlungen für Deine TBL-Liste bitte hier entlang.

4 comments

  1. Sarah says:

    Liebe Tina,
    vielen, vielen Dank fürs Empfehlen – und vor allem für die tollen Tipps! Es ist immer was neues, tolles bei dir dabei.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Sarah

    • Tina says:

      Liebe Sarah,
      danke danke danke für Deine liebes Feedback. Es freut mich, dass ich auch Dir noch Neues zeigen kann!
      Liebe Grüße,
      Tina

  2. Angelika Bungert-Stüttgen says:

    Liebe Tina, ooooh, ich freue mich wirklich sehr, dass dich mein Interview bei Eigenstimmig so berührt hat. Und bin beglückt, mich hier in deiner Liste zu finden.
    Bestimmt schaffen wir die persönliche Begegnung. Denn jetzt ist mein Buch so gut wie fertig, (geht nächste Woche in Druck) und ich habe wieder mehr Zeit auf Reisen zu gehen.
    Herzensgrüße.
    Angelika

    • Tina says:

      Liebe Angelika,
      über ein Treffen würde ich mich sehr freuen! Lass es mich wissen, wenn Dich Deine Reise in den Südosten von Bayern führt :-)
      Lieben Gruß,
      Tina

Schreibe einen Kommentar