Schöne Weihnachtsgeschenke für Lieblingsmenschen – www.tinabusch.com

Alle Jahre wieder möchte ich lieben Menschen um mich herum zu Weihnachten eine Freude machen. Und alle Jahre wieder fällt mir im Dezember nichts ein. Das Ergebnis? Unüberlegte, überhastete Spontan-Käufe, die niemanden glücklich machen. Dieses Jahr ist aber alles besser. Weil ich für meine Kinder seit Monaten eine Geschenke-Liste in Evernote führe. Sobald ich höre: “Mama, das will ich unbedingt haben” (ein Schlauchboot, eine Diskokugel, Star Wars Lego), kommt’s ab auf die Liste. Genau das gleiche habe ich in den letzten Tagen im Schnelldurchlauf für Dich gemacht. Aus meiner On- und Offline-Welt habe ich Ideen für schöne Weihnachtsgeschenke zusammengetragen. Mit vielen Geschenkideen für Frauen und ein paar Vorschlägen, über die sich auch Männer freuen. Und wer weiß? Vielleicht findet sich das ein oder andere Geschenk unter Deinem Weihnachtsbaum wieder…

Schöne Weihnachtsgeschenke für Lieblingsmenschen

Glücksarmband.

Positive Wünsche und Gedanken, die Deine Lieblingsmenschen im Alltag begleiten? Die gibt’s bei der Glücksschmiedin. Ulli habe ich im April bei einem Workshop persönlich kennengelernt. Seitdem bin ich von ihren handgefertigten Schmuckstücken total begeistert. Die schlichten Armbänder gibt’s in vielen verschiedenen Varianten und für unterschiedliche Anlässe: Das Herz für den Lieblingsmenschen, der Stern als Weihnachtsgruß, der Flügel als Schutzengel, der Anker für das Küstenkind.

Ersatzkekse.

Noch mehr Glück und Gutes für die Seele verschenkst Du mit den Ersatzkeksen von Jane und dem eigenstimmig-Duo Sarah und Julia. In diesen handgefertigten Glückskeksen aus Filz verstecken sich kleine Zettelchen. Hier stehen Impulse für mehr Achtsamkeit, Dankbarkeit oder mehr Bewegung im Alltag. Bei der Blank-Version kannst Du die Zettelchen selber mit Deinen eigenen Texten beschreiben und einem Lieblingsmenschen mit persönlichen Worten eine Freude machen.

Handlettering-Workshop.

Bewunderst Du wie ich die perfekt geletterten Sprüche auf Instagram? Schon lange möchte ich das können. Nur sind jegliche Versuche, mir das selber anzueignen, bislang kläglich gescheitert. Als ich aber im Frühsommer in Nürnberg auf der #denkst-Konferenz war, habe ich auf meinem Stadtbummel zufällig den Hello Honey Shop entdeckt. Mit wunderschönen handgeletterten Karten im Schaufenster (und im Online Shop).

Im Gespräch mit Moira, der Besitzerin des kleinen Ladens, erfuhr ich, dass sie die Karten selber gestaltet. Und dass sie ihr Können und Wissen in Workshops weitergibt. Als Moira auf meine Frage “Würdest Du für einen Workshop nach Burghausen kommen?” sofort mit “Ja, klar!” antwortete, fing ich an zu organisieren. Und am 14. Januar 2018 ist es endlich soweit: Der Hello Honey Handlettering Workshop findet bei mir in Burghausen statt! Ein Platz am Tisch ist noch zu vergeben. Schick mir eine Mail an info@ für mehr Informationen. Bis Januar werde ich Streberin fleißig mit den Buchstaben-Videos üben, die Moira in ihrem Adventskalender auf Instagram veröffentlicht.

Schöne Papierprodukte.

In Nürnberg habe ich auch die liebe Ann-Cathrin von Herr und Frau Krauss auf einen Kaffee getroffen. In Ann-Cathrin’s Online Shop habe ich mich sofort in die Marke One Must Dash verguckt. Die haben richtig coole Poster und Postkarten. Und Paper Bags, die gefühlt in fast jede Instagrammer-Wohnung eingezogen sind, weil sie so stylish und vielseitig einsetzbar sind. Ich nutze diese Tüte als Geschenkpapier-Aufbewahrung (mit einem Papierkorb als Stabilisator). Bei Herr und Frau Krauss gibt’s  noch viel mehr schöne Dinge. Ich mag die Buchstabenkarten, diese dunkelblaue Bluse mit Trompetenärmeln und die Bücher für Kinder, die frisch im Shop-Sortiment sind.

Kaffeebohnen.

Für Kaffeetrinker, die nicht irgendeinen Kaffee trinken, sondern Wert auf guten Geschmack legen, ist ein Mixeobox-Abo das Richtige. Das Kaffeebohnen-Abo habe ich meinem Mann letztes Jahr zu Weihnachten geschenkt. Ich Er war total begeistert! Jeden Monat sind wir in den Genuss von vier verschiedenen Kaffeesorten aus Röstereien in Deutschland gekommen. Hat uns eine Kaffeesorte besonders gut geschmeckt, konnten wir diese in größerer Menge schnell und einfach nachbestellen. Als Alternative könntest Du  Kaffee aus einer Kaffeerösterei in Deiner Nähe verschenken (weil #shoplocal). Meine Favoriten mit Online-Shop: 220 Grad in Salzburg, Elbgold in Hamburg und die Kaffeefabrik in Braunschweig.

Noch mehr Kaffeekrams (weil #coffeeisalwaysagoodidea).

Den Aeropress-Kaffeezubereiter, der uns mittlerweile auf allen Reisen begleitet (in Kombi mit Lieblingskaffeebohnen und Milchaufschäumer). So ist garantiert, dass wir sogar im Kaffee-Nirvana jederzeit einen leckeren Cappucchino trinken können. Ein besonderes Weihnachtsgeschenk für einen Kaffee-Liebhaber wäre eine Ausgabe eines dieser drei Kaffee-Magazine: Drift, Barista oder Standart. Oder es gibt einen coolen Kaffee-Spruch zum Anziehen: Zum Beispiel auf einem T-Shirt in trendy altrosa oder auf einem gemütlichen grauen Sweatshirt.

Besondere Magazine.

Mein Herz schlägt etwas schneller, wenn ich so ein hochwertiges und liebevoll gestaltetes Magazin in der Hand halte. Weil’s die nur in ausgewählten Läden gibt. Weil sie auf Englisch sind. Und weil sie für Menschen sind, die das Besondere wertschätzen und Inspiration abseits des Mainstreams suchen. Bekannte Klassiker unter diesen Independent Magazines sind Kinfolk, ein Lifestyle Magazin, das Koch- und Bastelmagazin Sweet Paul und das Nachrichten- und Lifestyle-Magazin Monocole. Vor allem letzteres würde ich gerne viel regelmäßiger lesen. Aber es gibt noch viele andere tolle Publikationen:

  • Darling (Women),
  • Cereal (Travel + Style),
  • Belong (Blogging),
  • AFAR (Travel),
  • Cherry Bomb (Food + Women – mit Martha Stewart auf dem Cover und einem eigenen Podcast – das kann nur gut sein).

Dazu gehören natürlich auch die drei Kaffee-Magazine, die ich oben erwähnt habe. Eine große Auswahl internationaler Magazine zum Stöbern und Schmökern vor Ort hat der Soda-Shop in München (und Berlin).

Must-Have-Beauty-Produkte.

In meinem Leben gibt es drei Produkte, auf die ich nie mehr verzichten möchte. Und die jeden Cent Wert sind – versprochen! Die Body Butter von Kiehl’s riecht gut und pflegt meine Haut vor allem im Winter perfekt. Das Gold-Öl von Nuxe dagegen hat einen gewöhnungsbedürftigen Geruch, pflegt und glitzert dafür umso schöner. Das absolute Must-Have-Produkt, das ich immer wieder empfehle, ist das Trockenshampoo von Aveda. Was ich an Zeit morgens einspare, seitdem ich dieses Puder benutze! Weil ich jetzt nicht mehr ständig meine Haare waschen muss. Etwas Puder auf die Haare, in den Ansätzen verteilen und los geht’s.

Eine eigene Bücherei im Vorgarten.

Auf meinem Wunschzettel steht dieses Jahr ein Bauset für meine eigene Free Little Library. Der Weihnachtsmann muss nur jemanden finden, der mir so ein kleines Häuschen bauen würde. Dann kannst Du bald an unserem Gartenzaun Deine Bücher gegen frischen Lesestoff aus meinem Fundus eintauschen. Coole Idee, oder?

Kalender für 2018.

An unserer Küchentür hängt seit dem 1. Januar 2017 der WiLaNo-Wandkalender. Den habe ich für 2018 wieder im Auge. Dieses Mal aber in der türkisen Farbvariante. Vielleicht fällt meine Wahl auf diesen bunten Wandkalender von Kreativkollaps. Und dann gefallen mir noch diese drei Kalender richtig gut: Der sehr stylische Kalender von Kera Till (Ich liebe das Bubblegum-Titelbild!). Der Comic-Kalender der Ilustratorin Marloes de Vries, deren Zeichnungen auf Facebook mich regelmäßig zum Lachen bringen. Oder der schlicht-schöne Kalender von One Must Dash.

Ausflug ins Kinderkunsthaus.

Das Kinderkunsthaus in München ist das Kreativitäts-Paradies für die ganze Familie. Dort können sich  Kinder und Jugendliche in Workshops kreativ austoben, ab Februar sogar in einer Töpfer-Werkstatt. Im Offenen Programm sind große und kleine Künstler gemeinsam kreativ. Und beim Arthouse-Abend kannst Du mit Deiner Freundin ausgiebig quatschen, während Deine Hände kneten, rühren, mischen oder schreiben. Legendär sind mittlerweile die Werkstattgespräche, über die ich hier berichtet habe. Unter dem Motto “Erwachsen sein. Neugierig bleiben.” liefern diese Themenabende wertvolle Denkanstöße für Eltern. Am 7. März 2018 ist es endlich wieder soweit. Das Thema des Vortrags: Lernen für die Welt von morgen. Da freu ich mich jetzt schon drauf!

Ein Kommentar auf Deinem Lieblingsblog.

Eine ganz besonders schöne Idee (und noch ein paar mehr gute Geschenkideen für Blogger und Influencer) hat in diesem Jahr von Dominika vom Blog “From Munich with Love”: Schreib einen ausführlichen Kommentar auf Deinem Lieblings-Blog oder Social Media Account. Das kostet Dich nur ein paar Minuten Deiner Zeit, macht aber dem Blogger eine riesengroße Freude. Kommentare und Interaktionen, die über ein Like hinausgehen, sind heutzutage sehr selten. Und sind deshalb umso wertvoller!

Persönliche Weihnachtsgrüße.

Handgeschriebene (und geletterte!) Karten kommen ja immer gut an. Sie erfordern aber auch Zeit und Ruhe, damit man wirklich Persönliches zu Papier bringt. Beides werde ich in den kommenden Tagen eher nicht haben. Deshalb gibt’s von Familie Busch in diesem Jahr möglicherweise den Weihnachtsgruß in Videoform. Dazu hab ich ja grad einen Workshop besucht (mehr hier). Jetzt heißt es üben, üben, üben.

Hier kannst Du Dir mein Video angucken, das ich passend zu diesem Blog-Post gedreht habe. Mit dem Handy, unter Zeitdruck, mehr oder weniger quick & dirty zusammengeschnitten. Es kostet mich viel Überwindung, das Video hier öffentlich zu posten. Weil’s nicht super ist und erst recht nicht perfekt. Aber ich möchte Dich gerne von Anfang an mitnehmen auf dem Weg zu meiner persönlichen Video-Stimme und meinem eigenen Stil. Und da gehören auch diese ersten Gehversuche mit dazu!

In dieser Weihnachtsgeschenke-Liste fehlt allerdings noch eine Kategorie, die mir ganz besonders am Herzen liegt. Und die einen eigenen Blog-Post bekommt! BÜCHER! Geschenkideen für große und kleine Leseratten findest Du – asap – hier auf meinem Blog.

Und bis dahin: Hab eine schöne Adventszeit – mit ein bisschen Gänsehautgefühl!