Judith Helmers hat schon immer gerne mit den Händen gearbeitet – egal ob Holz oder Papier, bei DIY-Projekten ist Judith sofort dabei. Nur mit Keramik und Ton war sie bislang nicht in Berührung gekommen, obwohl sie sich von Töpfereien schon immer magisch angezogen fühlte. Stunden konnte sie dort verbringen. Als Judith mit ihrer Familie nach Charlotte in North Carolina zog und ihren alten Job an den Nagel hängte, änderte sich alles. Charlotte ist die Töpferhochburg der USA und für Judith änderte sich alles. Was genau und wie (schnell!) das alles passierte, erzählt uns Judith in dieser Podcastfolge.

Alle neuen Folgen des Pop-Up Casts kannst du hier auf meiner Webseite hören. Wenn du aber sicher gehen möchtest, dass du keine Folge verpasst, kannst du den Pop-Up Cast abonnieren, z. B. bei Spotify oder bei Apple Podcasts. Ich persönlich höre alle meine Podcasts mit der Overcast-App. Wie du mit dieser App Podcasts hören und abonnieren kannst, habe ich dir hier ausführlich beschrieben.

Shownotes Judith Helmers Folge 7

Das Gespräch mit Judith hätte ich nicht besser timen können: nachdem ich mich mit Katrin Gildner in Folge 6 über Passion Projects ausgetauscht habe, ist Judith das lebende Beispiel dafür, wie aus einer verborgenen Leidenschaft in kurzer Zeit ein Business wird.

Schon immer hat sich Judith von Töpferläden magisch angezogen gefühlt, hatte aber noch nie selber mit Ton gearbeitet. Bis sie mit ihrer Familie nach North Carolina gezogen ist, dafür ihren alten Job an den Nagel gehängt und mit dem Töpfern angefangen hat.

Die Stadt Charlotte in North Carolina ist DIE Hochburg der Töpferei. Es gibt dort Töpferwerkstätten, die 24/7 geöffnet sind. Wenn man also viel Zeit hat, so wie Judith als Expat-Partner, kann man sich ganz dem Töpfern widmen.

Erst im Oktober 2018 hat Judith mit dem Töpfern begonnen und hat – obwohl sie kein Naturtalent war, wie sie selbst sagt – schnell eigene Stücke verkauft und Aufträge bekommen. In den USA läuft viel über Facebook-Gruppen, in denen Leute Geschenke suchen oder Mütter Selbstgemachtes anbieten. Dabei hat es bei Judith click gemacht. Sie nimmt Aufträge an, obwohl sie solche Stücke noch nie gemacht hat, lernt parallel in Workshops weiter dazu und eröffnet ihren eigenen Etsy-Shop.

Zurück in Deutschland eröffnet Judith Helmers 2020 ihr eigenes Töpferstudio ClayHaus Ceramic. Hier arbeitet sie an und verkauft ihre eigenen Stücke und bietet Workshops an. Dazu gibt es auch einen Etsy-Shop. Fertige Stücke und einen Einblick in aktuelle Projekte gibt Judith bei Instagram.

Weitere Links aus unserem Gespräch: