Herzlich willkommen zu einer neuen Folge des Pop-Up Casts! Nach einer langen Pause geht es heute im April 2022 endlich weiter. Mit einer neuen Idee. In der heutigen Folge möchte ich nämlich ein neues Format ausprobieren. Dazu habe ich mir meine Freundin Julia Meder eingeladen, die bereits letztes Jahr in Folge 17 mein Interviewgast war.

Was genau ist neu im Pop-Up Cast?

Im Gegensatz zu den anderen Folgen gibt es in diesem Format kein Interview, sondern ein Gespräch zwischen Julia und mir. Now we are talking! Julia ist also gleichberechtigte Gesprächspartnerin und stellt mir genau so Fragen wie ich ihr. Unser Gespräch läuft wie unsere vielen Telefonate und Sprachnachrichten Hin und Hers ab. In denen geht es oft um private Themen, die mit unseren Kindern, Männern und – ja – auch unseren Hunden zu tun haben. Aber wir tauschen uns auch genauso über folgende Themen aus:

  • Wie können wir unsere eigenen Bedürfnisse mit denen der Familie unter einen Hut bringen?
  • Welches könnte der nächste Schritt in unserem Business sein?
  • Lohnt es sich, unsere aktuelle Idee weiterzudenken oder sollten wir sie doch gleich in die Tonne kloppen?

Genau dieses Themenspektrum wollen wir auch in unseren Podcastfolgen abdecken und Euch einen Blick hinter die Kulissen unseres Lebens geben. Das Leben einer Autorin und das Leben einer Englisch Coach.

Es wird aber auch weiterhin wie bisher ganz normale Interview-Folgen hier im Podcast geben.

 

Woher stammt die Idee für dieses neue Format?

Zu diesem neuen Format haben mich zwei relativ neue deutsche Podcasts inspiriert, von zusammen vier großartigen Frauen:

Anfangs war ich sehr skeptisch, weil ich Laberpodcasts (die ja auf dem deutschen Podcastmarkt sehr beliebt sind) nicht mag und weil ich dachte: Jetzt machen die auch noch einen Podcast! Das braucht doch keiner!

Schon ab der ersten Folge war ich aber selber überrrascht, wie viel Spaß mir das Zuhören macht und wie viel Neues ich aus den einzelnen mitnehme. Und ich dachte mir: So ein Format möchte ich auch ausprobieren. Mit meiner Freundin Julia. Zum Glück hat Julia sofort JA gesagt – mit einem full body yes. Natürlich wollen wir diese beiden Podcasts nicht kopieren, sondern uns von ihnen inspirieren lassen. Und daraus unser eigenes Ding machen. Mal gucken, was daraus wird.

Zur Vorstellungsrunde

Tina Busch stellt Julia Meder aka Julia Stirling vor:

Julia ist Autorin. In den letzten beiden Jahren hat Julia unter ihrem Pseudonym Julia Stirling 15 (!) Romane geschrieben und veröffentlicht. Sie hat dafür ihren ganz eigenen Weg gefunden, der – wie man sieht – super funktioniert. Julia wohnt mit ihrem Mann, ihren beiden Kindern und ihrem Hund Sunny in der wunderschönen Pfalz. Wir haben uns kennengelernt, kurz nachdem ich 2016 aus den USA zurück nach Deutschland gezogen bin. Julia und mich verbindet die Liebe zu den USA, denn da hat Julia auch als Expat ein paar Jahre gelebt. Wir teilen aber auch die große Begeisterung für Podcasts (selber produzieren und hören), unsere Erfahrungen als Coach und vor allem der große Wissensdurst und die Lust darauf, Neues zu lernen und zu entdecken.

Julia Meder stellt Tina Busch vor:

Tina ist Englisch Coach und macht ganz tolles Englisch-Training. Sie kennt sich außerdem richtig gut mit Social Media aus, liest unglaublich viel und hat die allerbesten Tipps. Außerdem liebt sie es zu netzwerken und sich in Kursen und Seminaren weiterzubilden. Ich finde es so großartig, dass sie alles mögliche ausprobiert. Ansonsten lebt Tina mit ihrer Familie – ihrem Mann und den zwei Kindern – sowie Hund Kira in Burghausen in Bayern. Das ist gar nicht weit von meiner Schwester, was sehr schön ist!

Was Julia Meder und Tina Busch in letzter Zeit Neues gelernt und entdeckt haben

Was Julia gelernt hat:

Viel über mich gelernt habe ich in dem Kurs Write Better-Faster with Becca Symes im Januar, auf den ich durch die Romance Author Mastermind im November 2021 gestoßen bin.

to be continued

Was Tina gelernt hat:

Ich nehme gerade an dem Programm Working Out Loud #frauenstärken teil.

to be continued

Unser Schwerpunkt-Thema: Pausen

to be continued

Was wir gerade hören, lesen und gucken

Was wir gerade hören – Podcasttipps

Julia

Ich habe keine neuen Podcastentdeckungen, weil ich immer die gleichen Podcasts höre und da hinterher kommen muss. Außerdem verbringe ich nicht mehr so viel Zeit im Auto und wenn ich spazieren gehe, mache ich das eigentlich immer mit meinem Mann zusammen. Das, was ich höre, sind meistens Selfpublishing-Podcasts aus den USA und

Tina

Was wir gerade lesen – Buchtipps

Julia

  • American Small Town Romances, zum Beispiel von Melanie Harlow, Lucy Score, Claire Kingsley
  • Atlas of the Heart von Brené Brown
  • Rest: Why You Get More Done When You Work Less von Alex Soojung-Kim Pang
  • Ein Buch über Tropes und Universal Fiction

Tina

Was wir gerade gucken – Serientipps

Julia

  • Sweet Magnolias
  • Grey’s Anatomy und Station 19
  • Pixar Filme wie zum Beispiel Panda, Soul, Raya

Tina

  • Sweet Magnolias

Woran wir gerade arbeiten

Julia

Ich schreibe gerade an Buch 16 und das ist ein neues Carolina Creek Buch. Außerdem arbeite ich die Änderungen meiner neuen Lektorin in Zeitreise 6 ein. Und ich arbeite daran, eine neue Schreibroutine zu entwickeln.

TINA

Gerade habe ich gut zu tun mit meinem daily business. In den Osterferien möchte ich eine neue Runde Brush Up Your English planen. Eventuell biete ich sogar einen zweiten Gruppenkurs an. Dazu muss ich mir aber noch über die Uhrzeit Gedanken machen. Abends funktioniert nicht so gut, weil das Familienleben darunter leider und mein Energie-Level auf dem absoluten Tiefpunkt ist.

Du möchtest noch mehr über uns erfahren?

Hier geht es zu Julias Autorinnen-Webseite, auf der du dich bei Julias Newsletter anmelden kannst. Auf Instagram kannst du Julia über diesen Link folgen und auf Facebook, indem du hier klickst.

Auf Tinas Webseite bist du ja schon, aber Tina ist auch sehr aktiv auf Instagram und LinkedIn. Tinas unregelmäßigen Newsletter The Pop-Up News kannst du hier unten auf der Seite ganz einfach abonnieren.